Herzfood | Pasta mit Erbsen & Kokos-Limettensauce
Holistic Food Coaching
diät, unzufrieden, abnehmen, ernährung, gesund, fitness, solingen, coaching, selbstliebe, achtsamkeit, nachhaltigkeit, vegan, sport, balance, persönlichkeitsentwicklung
266
recipe-template-default,single,single-recipe,postid-266,vcwb,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Pasta mit Erbsen & Kokos-Limettensauce

Nudeln gehen immer, oder?
Als kleine Möchtegern-Italienerin bin ich schon immer absoluter Pasta Fan ♥

Für Nudeln schlägt mein Herz schon seit frühester Kindheit. Spaghetti, gefüllte Tortellini und Ravioli, Lasagne, Spätzle, Nudelsalat… – wie auch immer, ich glaube, das ist alles mein Lieblingsessen 🙂

Und da du und ich – clever wie wir sind – ja keine Angst vor dem „bösen“ Getreide haben und wissen, dass wir auch mit Nudeln unsere sportlichen Ziele erreichen können, gibt’s einfach überhaupt keinen Grund drauf zu verzichten. Also lass uns unsere Bäuche mit Pasta vollschlagen!

Heute habe ich ein besonders feines Rezept für dich. Schmeckt nach Gourmet, ist aber ganz schnell auf den Tisch gezaubert – dafür muss man nicht mal kochen können, versprochen!

Einziger Nachteil an Pasta: relativ viele Kalorien bei nicht so viel Volumen. Mal ehrlich, 100g trockene Nudeln sind laut Packung meist schon mehr als eine Portion (ich bin offensichtlich zwei Personen… oder auch drei) und liefern ca. 350kcal und auf’m Teller sind 100g Nudeln enttäuschend wenig. Ein kleines, mickriges Häufchen Nudeln. Zwei, drei Löffel und das Vergnügen ist schon wieder vorbei…

Mein Tipp: mit viel Gemüse strecken! Ist eh gesund, liefert uns lauter wichtige Nährstoffe und pratischerweise auch viel mehr Volumen bei weniger Kalorien, im Vergleich zu Nudeln, Reis und Co.

Manchmal wünsche ich mir zwar trotzdem Marathonläufer oder Profiradsportler zu sein und Berge von Pasta verputzen zu dürfen 😉 aber eigentlich funktioniert der Trick mit viel Gemüse ziemlich gut! Und ist natürlich auch noch super lecker! Ich zeige dir wie!

Heute benutzen wir junge Erbsen aus der Tiefkühlabteilung. Die sind super lecker und knackig. Vergiss die fiesen, grauen, wabbeligen Teile aus der Dose! Die Saison der frischen Erbsen neigt sich langsam dem Ende, natürlich kannst du auch diese nehmen. Mir ist das aber ehrlich gesagt zu lästig und meine Mission ist es, dir simple Rezepte zu zeigen. Sonst kochst du sie eh nicht nach 🙂

Unser Gemüsepart wird heute also von der Erbse übernommen. Gut, genau genommen sind Erbsen Hülsenfrüchte, aber ich denke du verstehst das Prinzip. Und der Vorteil: Erbsen sind eine tolle Proteinquelle! Mit ca. 80kcal und 5g Eiweiß pro 100g können wir unsere Portion also ideal vergrößern und tun dabei noch was für die Muckis und unsere Gesundheit!

Es gibt Spinat Ravioli mit knackigen, leuchtend grünen Erbsen und einer unglaublich aromatischen Kokos-Limettensauce mit Minze, Basilikum & Salbei. 

Die Sauce spielt hier definitiv die Hauptrolle! Sie ist sooo cremig und vereint das Beste aus der mediterranen, tropischen und asiatischen Küche. Crossover Cooking vom feinsten!

Cremige, milde Kokosmilch trifft auf würzigen Knoblauch, sanftes Cashewmus, käsige Hefeflocken, erfrischende Minze und Limette, duftenden Basilikum und Salbei. Klingt vielleicht nicht alltäglich, aber ich verspreche dir, es ist eine absolut vollkommene Kombination und perfekt für die letzten warmen Sommertage!

 

Ravioli Spinaci

Ich nehme gerne diese Bio Spinat Ravioli von Mosna, die gibt’s im Rewe, allerdings meist eher in den kleineren (City) Märkten. Die sind wirklich super lecker, gibt’s auch mit Basilikum Füllung! Du kannst genau so gut die veganen Tortellini ausm DM nehmen. Mit Spaghetti (und Kartoffeln, mhhh) schmeckt das Rezept mindestens genau so fantastisch.

Besonders raffiniert und sommerlich wirds mit frischen Früchten. Bei uns gab es heute Feigen aus dem eigenen Garten dazu, noch besser finde ich Nektarinen, Pfirsiche, Aprikosen und/oder Papaya. Hab ich aber leider alles nicht (reif) bekommen. Du kannst das Obst entweder ganz zum Schluss drauflegen (so wie ich heute) oder auch schon in die Pfanne geben. Wenn du die Kombi aus fruchtig und herzhaft nicht magst (probier’s aber unbedingt mal aus!), eignen sich auch getrocknete Tomaten sehr gut.

 

Schau mal wie gut das aussieht ♥

Kokos-Limettensauce

 

Falls du das Rezept nachkochst und es dir schmeckt, würde ich mich sehr über dein Feedback freuen 🙂
Entweder du hinterlässt mir einen Kommentar oder verlinkst mich auf Instagram!

Guten Appetit ❤

Rezept drucken
Pasta mit Erbsen & Kokos-Limettensauce
Spinat Ravioli mit knackigen, leuchtend grünen Erbsen und einer unglaublich aromatischen Kokos-Limettensauce mit Minze, Basilikum & Salbei. Die Sauce hat es in sich: cremige, milde Kokosmilch trifft auf würzigen Knoblauch, sanftes Cashewmus, käsige Hefeflocken, erfrischende Minze und Limette, duftenden Basilikum und Salbei.
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Pasta nach Packungsanleitung kochen und die Erbsen in wenig Wasser garen oder noch besser: im Dampfgarer zubereiten
  2. Den Knoblauch schneiden, pressen oder zerdrücken und in einer großen Pfanne (später sollte hier alles zusammen reinpassen) zusammen mit der Kokosmilch und dem Cashewmus aufkochen
  3. Sobald die Sauce kocht salzen, mit Zitronenpfeffer und Chili würzen, die Platte runterstellen, dann Hefeflocken zugeben, die Limettenschale reiben, die Limette auspressen und beides ebenfalls hinzufügen
  4. Die frischen Kräuter hacken und zur Sauce geben. Inzwischen sollten Nudeln und Erbsen gar sein, jetzt wird alles in der Pfanne zusammen vermengt und wenn gewünscht noch frisches Obst wie Nektarinen, Pfirisch oder Papaya untergehoben. Und nun: ready to eat!
Rezept Hinweise
  • besonders lecker: mit Pfirsich, Nektarinen, Aprikosen, Papaya etc.
  • statt frischem Obst passen auch getrocknete Tomaten sehr gut
  • die Nährwertangaben beziehen sich auf die Verwendung der Bio Spinat Ravioli von Mosna und wurden ohne Früchte berechnet

 

♥ NÄHRWERTE ♥

pro Portion

771 kcal / 90g KH / 31g Fett / 29g Eiweiß