Herzfood | One Pot Pasta Asia Style
Holistic Food Coaching
diät, unzufrieden, abnehmen, ernährung, gesund, fitness, solingen, coaching, selbstliebe, achtsamkeit, nachhaltigkeit, vegan, sport, balance, persönlichkeitsentwicklung
815
recipe-template-default,single,single-recipe,postid-815,vcwb,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

One Pot Pasta Asia Style

Zugegeben, mit dieser Inspiration bin ich wirklich spät dran. Also so richtig spät. Um genau zu sein etwa 3 Jahre zu spät. Wahrscheinlich ist inzwischen ungefähr jeder Foodblogger dieser Welt diesem Food Trend gefolgt und hat ein eigenes Rezept dazu veröffentlicht. Hier kommt endlich meins. Naja, besser spät als nie, oder? 🙂

One Pot Pasta

So einfach, so genial, so wunderschön. Seit Jahren bewundere ich die hübschen Bilder von diversen One Pot Pasta Gerichten und bin jedes Mal entzückt.

Du brauchst nur einen einzigen Topf. Darein kommen Nudeln, alle übrigen Zutaten auf die du Lust hast (Gemüse, Tomaten, Nüsse, Aufstriche, Gewürze, Kräuter,…) und eine Flüssigkeit deiner Wahl (Gemüsebrühe, Wasser, passierte Tomaten, Sahne,…). Alles zurecht schneiden, zusammen aufkochen und tadaaa das war’s schon. In unter 20min kannst du eine super leckere Pasta Mahlzeit genießen und musst hinterher nur einen Topf spülen. Wie cool ist das bitte? 

Schau mal hier gibt ganz viel One Pot Pasta Inspiration.

one-pot-pasta

 

Besonders hübsch und appetitlich finde ich ja, wenn all die bunten, frischen Zutaten noch roh im Topf zusammen darauf warten gekocht zu werden.

Bei all der Begeisterung ist es natürlich völlig unverständlich, warum ich erst nach Jahren auf den One Pot Pasta Zug aufspringe… Frag mich nicht woran das liegt.

Und da ich mich natürlich nicht mit fremden Federn schmücken möchte: die Rezeptidee für diese asiatisch anmutende Kreation hier, ist nicht von mir. Ich liefer euch nur (in kleiner Abwandlung) die exakte Anleitung 🙂

Hätte die tolle Rinomat bei Instagram nicht ihre Kreation geteilt – und ich sag dir, ihr Essen ist immer voll nach meinem Geschmack! – und mich damit sooo angefixt, wären vermutlich noch weitere 3 traurige Jahre ohne One Pot Pasta vergangen…

 

Gaaanz ursprünglich kommt die Idee übrigens von Martha Stewart.

Die klassische Variante mit Tomaten, Knoblauch und Basilikum muss ich ganz bald auch unbedingt noch testen!

one-pot-pasta-2

 

Heute gibt’s aber erstmal diese asiatische One Pot Pasta mit Süßkartoffeln, Möhren, Paprika, Pflaumen, Ingwer, Lauchzwiebeln, Erdnussmus und Sojasauce… hmmm… das wird so cremig und super lecker! Wenn du also auch noch One Pot Pasta Jungfrau (oder- mann) bist: das hier ist das perfekte Einsteiger Rezept 😉

 

 

 

 

 

Rezept drucken
One Pot Pasta Asia Style
Asiatisch inspirierte Pasta mit Süßkartoffeln, Möhren, Paprika, Pflaumen, Ingwer, Lauchzwiebeln, Erdnussmus und Sojasauce. Super schnell und simpel!
Vorbereitung 5-10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Vorbereitung 5-10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Anleitungen
  1. Das Gemüse, die Lauchzwiebeln, den Knoblauch und die Pflaumen kleinschneiden und gemeinsam mit allen anderen Zutaten (bis auf die Cashewkerne, Nigella und Sesam) in einem großem Topf zum kochen bringen
  2. Eventuell die Spaghetti zwischendurch mit einer Kabel lockern, damit sie nicht aneinander kleben. Sobald alles kocht die Hitze reduzieren und etwa 10 Minuten mit Deckel köcheln lassen
  3. Ich habe später noch etwas Flüssigkeit (Wasser) nachgegossen. Wenn Nudeln und Gemüse gar sind und die Sauce schön cremig ist, kann angerichtet werden
  4. Die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten und die fertige One Pot Pasta mit Nigella (Schwarzkümmel), Sesam und den Cashewkernen toppen. Da nur Sojasauce und Gemüsebrühe zum salzen verwendet wird, eventuell am Tisch mit Sojasauce nachwürzen/-salzen.
Rezept Hinweise

♥ NÄHRWERTE 

pro Portion

631kcal /91g KH / 19g Fett / 21g E